Podcast Folge 21 – The Hunger Games: Catching Fire

Podcast Folge 21 – The Hunger Games: Catching Fire

© Lionsgate

Weihnachten steht vor der Tür und wir haben euch in unserer Nikolausepisode Weihnachtsfilme mitgebracht.
In der Hauptkritik sprechen wir über einen Film, der sich von anderen Mainstream-Blockbustern abzuheben versucht.

Außerdem in den Kurzkritiken:

00:00:00 – Blue Jasmine
00:11:20  – Der Untergang
00:24:15 – Turistas

Unsere Weihnachtsempfehlungen:

00:33:14 – Die Hard / Stirb langsam
00:38:26 – Verschwörung im Berlin-Express
00:42:45 – Schöne Bescherung

Und natürlich unsere Hauptkritik. Achtung! Ab 1:40:00 SPOILERN wir ein bisschen!

00:48:10 – Catching Fire

Download: Podcast Folge 21

Viel Spaß wünscht euch euer
Kontroversum-Cast!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Podcast veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Gedanken zu “Podcast Folge 21 – The Hunger Games: Catching Fire

  1. Ich höre ja leidenschaftlich gerne Podcast und dementsprechend auch viel, aber ich bin erst heute auf eure Podcasts gestoßen und gerade diese Diskussion bei der Folge hier kristallisiert schön heraus, wie schön polarisierend eure Meinungen sind, aber dennoch jede bezogene Stellung gut verständlich und pointiert argumentiert wirkt.
    Persönlich konnte ich mich am ehesten in Patrick hinein versetzen, auch wenn ich den Film eigentlich im Großen und Ganzen unterhaltsam und gut fand. Aber auch ich hatte als Nicht-Vorlagen-Kenner so meine Probleme mit der Dramaturgie des Filmes gehabt. Ich kann gut nachvollziehen, was mit der Kritik an der Inszenierung der Charakter-Beziehungen gemeint war. Manchmal merkt man als Zuschauer, dass die Regie versucht, einen „bereits vorgefertigten Eindruck“ eines Charakters über die Worte anderer Charaktere dem Zuschauer zu vermitteln. Je nachdem ergänzt sich dies auf subtile Art mit den eigenen, wenigen Eindrücken des Zuschauers gegenüber dieser Figur oder man empfindet es eher als Holzhammer und stimmt nicht mit der Ansicht der Figuren über ein.
    Man merkt euch an, dass ihr gegen Ende etwas ermüdet von der Diskussion wart, aber es geht bei der Diskussion meist ja auch nicht wirklich darum, auf den gemeinsamen Nenner zu kommen. Aber wen sag ich das… Ich fand ihr habt euch gut den Ball zugespielt. Ich hab die Diskussion genossen und werde auch weiterhin künftig bei euch rumstöbern.
    Späten Gruß~

  2. Man merkt ich hänge gut hintendran … erst heute die Folge gehört und finde euer „Streitgespräch“ mit den Diskusionen wirklich toll, bzw. wie es geführt wird. Muss mich da auch klar auf Patricks Seite stellen, genau das was er alles empfunden hat, vor allen Dingen im Bezug auf Hutcherson und der Figur der Peter, das hat sich bei mir 1:1 auch so angefühlt. Ebenso die Tatsache mit dem, dass die Hunger Games eigentlich für die Katz waren wegen dem Ende und dieser furchtbare Aufbau am Anfang kaum auszuhalten. Auch die Lovestory funktioniert für mich kaum … es heißt ja immer „still a better love story than twilight“ … aber hier … so wirklich besser ist das auch nicht. Dachte schon ich bin da alleine mit meiner Meinung … von daher danke Patrick, dass du hier wirklich alles nahezu 1:1 auflistest was ich an dem Film schlimm finde und es ist schön zu hören, dass noch jemand solche Probleme mit dem Film hatte. Kann hier die Lobhudelei nicht mal im Ansatz nachvollziehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s