Podcast Folge 16 – The World’s End

Podcast Folge 16 – The World’s End

© Universal Pictures Germany

Micha ist im Urlaub und Patrick und Björn denken sich: Wir ziehen das alles hier mal alleine durch. Zum Glück aber haben wir dann für die Hauptkritik doch noch einen Special Guest anheuern können. Da dieser in einem anderen Teil Deutschlands lebt, müssen wir uns auch für die relativ schlechte Soundqualität in dem Teil entschuldigen. Das Hören macht aber wie immer Spaß, denn obwohl es unser kürzester Podcast bisher ist, gibt es jede Menge tolle Filme zu besprechen.

In unseren Kurzkritiken sprechen wir über:

00:00:00 – Oh Boy
00:13:01 – Room 237
00:24:08 – R.E.D. 2
00:30:36 – Riddick

Unsere Hauptkritik findet ihr ab:

00:46:20 – The World’s End

Download: Podcast Folge 16

Viel Spaß wünscht euch euer
Kontroversum-Cast!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Podcast veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Gedanke zu “Podcast Folge 16 – The World’s End

  1. Kam jetzt er dazu, die Folge zu hören. Interessante Filme sind ja schon dabei.
    THE WORLD’S END hatte mich immerhin ganz gut unterhalten. Wir haben ihn direkt im Anschluss an die Vorgänger im Geiste gesehen und dagegen kann der Film letztlich meiner Meinung nach nicht sonderlich gut bestehen. Allerdings bin ich auch kein großer Edgar Wright-Fan, habe mich an einigen Dingen gestört. Simon Pegg erinnerte mich total an Captain Jack Sparrow in langweiliger. Insgesamt kann ich mich allerdings an keinen der Filme so glasklar erinnern, dass sie mir wirklich wichtig wären. Aber Spaß hat man jedenfalls mit der Blood&Icecream-Trilogie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s